19.01.2015 - Sperrung der Großen Südschleuse in Brunsbüttel

Durch eine Havarie wurde das kanalseitige Schleusentor erheblich beschädigt. 

Vorläufiges Schadensbild:

-Stauwandbleche und Tragwerkskonstruktionen beschädigt

-Maschinenkammer überflutet und Abstiegsschacht beschädigt

-Torelektronik ausgefallen

-Führungs- und Reibehölzer zerstört

In den nächsten Tagen finden über und unter Wasser Untersuchungen statt um eine genaue Schadensanalyse zu erhalten. Hiernach werden die Handlungsmöglichkeiten erörtert um eine zeitliche Eingrenzung der Schleusensperrung zu erhalten.

Aus jetziger Sicht ist eine Reparatur des Schleusentors vor Ort geplant, um die Schleuse der Schifffahrt schnellstmöglich wieder zur Verfügung zu stellen.

17.01.2015 - Ausfall der Südkammer der Großen Schleuse in Brunsbüttel

Nach einer Havarie ist die Südkammer der Großen Schleuse in Brunsbüttel ausgefallen. Die Untersuchungen laufen, die Reparaturen werden umgehend beginnen. Der Schifffahrt stehen weiterhin die Nordkammer der Großen Schleuse sowie die beiden Kammern der Kleinen Schleuse zur Verfügung.

16.01.2015 - Schleusensperrung aufgehoben

Die Sperrung der Großen Südkammer in Brunsbüttel ist seit 1100 Uhr 16.01.2015 aufgehoben.



Seite:   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66